Schimmelbestand, macht ein Schimmeltest Sinn?

Schimmelpilzentstehung, Schimmelpilzprävention bzw. Entfernung, Schädlinge...
Antworten
BHH-Redaktion
Administrator
Beiträge: 449
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 13:37

Schimmelbestand, macht ein Schimmeltest Sinn?

Beitrag von BHH-Redaktion » Fr 7. Nov 2014, 11:37

Frage aus dem BHH-Kontaktformular:

Im Kinderzimmer ist seit ca. 1 Monat ein Modriger Geruch zu vernehmen.
Der Geruch tritt periodisch auf. Wir wissen nicht womit das Auftreten des Geruchs zusammenhängt (Verm.: An-Zeiten der Fußbodenheizung).
Der Geruch lässt sich am besten mit schimmelig feuchter alter Blumenerde vergleichen.
Die Geruchsquelle konnten wir auf eine Steckdose in Bodennähe zurückverfolgen.
Nach einer Nacht schlafen im genannten Kinderzimmer hat man morgens leicht verschwollenen (aber abnormal) Augen.

Leider hat sich unser Vermieter kurzerhand nach einer Besichtigung vor Ort, selbst zum Sachverständigen erklärt und ist von seiner Meinung es sei
doch eh nix, nun nicht mehr abzubringen.
Zur Zeit nutzen wir das Zimmer aufgrund des genannten Problems nicht. Sicherheitshalber.
Macht ein Schimmeltest aus der Apotheke hier Sinn?

Nussbaum
Beiträge: 247
Registriert: Mi 9. Mai 2012, 19:21

Re: Schimmelbestand, macht ein Schimmeltest Sinn?

Beitrag von Nussbaum » Fr 7. Nov 2014, 11:40

Ein Schimmeltest macht hier aus einer Petri-Schale kaum Sinn. Umgebungsbedingungen und der Nährboden
lassen nur sehr einschränkt Rückschlüsse zu. Wenn dann wär hier eine Luftkeimmessung eher sinnvoll.
Aber vorab sollten die baulichen Begebenheiten gecheckt werden, Wärmebrücken, Feuchtigkeit. Ich nehme an
es handelt sich um Räume im Erdgeschoß? Altbau?

Empfehle eine Ursachenabklärung durch einen Bau-Sachverständigen.

MFG G. Nussbaum
http://www.bauherrenhilfe.at/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste