Feuchtigkeit im Fußbodenunterbau

Schimmelpilzentstehung, Schimmelpilzprävention bzw. Entfernung, Schädlinge...
Antworten
Stegi
Beiträge: 1
Registriert: Di 10. Jun 2014, 08:22

Feuchtigkeit im Fußbodenunterbau

Beitrag von Stegi » Mi 11. Jun 2014, 08:02

Hallo Herr Nußbaum!

Ich habe vor 4 Jahren einen Altbau (Baujahr 1956) komplett saniert und um einen Wintergarten erweitert. Leider habe ich es damals zu wenig beobachtet, ob und wenn ja wie der Wintergarten (Bodenplatte) abgedichtet wurde.

Nun, nachdem ich öfters Ihre Sendung auf ATV gesehen habe, habe ich Sorge, dass vor allem bei Starkregen Wasser in den Fußbodenunterbau eindringen könnte. Ich habe im Wintergarten derzeit aber noch KEINE sichtbaren Schäden (Schimmel o.ä.) entdeckt.

Können Sie mir sagen, wie ich dies überprüfen kann, ob die Bodenplatte abgedichtet wurde bzw. ob Wasser in den Fußbodenunterbau eindringt? Und wenn ja, ab welchem Zeitraum ist hier mit Schäden (welche?) zu rechnen?

Vielen herzlichen Dank für Ihre Info.

BHH-Redaktion
Administrator
Beiträge: 449
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 13:37

Re: Feuchtigkeit im Fußbodenunterbau

Beitrag von BHH-Redaktion » Mo 7. Jul 2014, 13:06

Man könnte hier eine Überprüfung, allenfalls mit Bauteilöffnungen, vornehmen.
Wenn aber kein Schaden vorliegt wäre die Frage ob man sich diese Aufwände antut.
Es ist eher nicht davon auszugehen dass hier unentdeckt größere Schäden auftreten können.
Eine Sachverständigenprüfung kostet zwischen 500 und 1200 Euro.
MFG SV Günther Nussbaum
http://www.bauherrenhilfe.at/

Sofern Interesse zu SV-Details besteht, ersuche ich um kurze Zuschrift an
"verein@bauherrenhilfe.org" gerne informiere ich näher.
MFG Team Bauherrenhilfe.org

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast