Bei Ionentauscher keine Kupferrohre verwenden?

Antworten
BHH-Redaktion
Administrator
Beiträge: 423
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 13:37

Bei Ionentauscher keine Kupferrohre verwenden?

Beitrag von BHH-Redaktion » Do 5. Sep 2013, 07:59

Frage aus dem BHH-Kontaktformular

Da das Leitungswasser in Perchtoldsdorf relativ hart ist, haben wir vom Installateur eine Wasserenthärtungsanlage (Judo i-soft /
Ionentauscher) installieren lassen. Im Internet ist immer wieder zu lesen, dass beim Einsatz eines Ionentauschers keine Kupferrohre verwendet werden sollen, da Ansonsten mittel- bis langfristig Korrosion zu erwarten ist. Nun sind unsere - in den Wänden eingegossenen - Wasserleitungen zwar aus Kunststoff, die Oberputz-Zuleitungen (sh. Technikraum) allerdings sehr wohl aus Kupfer. Der Installateur geht auf die Problematik nicht wirklich ein bzw scheint er darin kein Problem zu sehen. Ich will mir ehrlich gesagt aber weder mittel- noch langfristig Sorgen über gesundheitlich einwandfreies Leitungswasser machen müssen bzw sind wir natürlich auch nicht an verrosteten Rohren interessiert.

BHH-Redaktion
Administrator
Beiträge: 423
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 13:37

Re: Bei Ionentauscher keine Kupferrohre verwenden?

Beitrag von BHH-Redaktion » Do 5. Sep 2013, 08:03

Beantwortung durch SV Andreas Berger
http://www.bauherrenhilfe.org/index.php ... as-berger/

Ionentauscher auf Deutsche Härte 8 einstellen. Das ist die Mindesthärte lt. Norm, dann kann gar nix passieren. Nur unter Härte 8 wird das Wasser aggressiv.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast