Altbaufenster Hauptmiete - Wer trägt Sanierungskosten

Antworten
BHH-Redaktion
Administrator
Beiträge: 423
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 13:37

Altbaufenster Hauptmiete - Wer trägt Sanierungskosten

Beitrag von BHH-Redaktion » Di 29. Okt 2013, 08:13

Frage aus dem BHH-Kontaktformular:

Wir mieten eine Wohneinheiten in einem Wiener-Gründerhaus. In unserem Top sind einige Fenster total desolat. So fragte ich bei der Hausverwaltung um Erneuerung an. Laut Hausverwaltung trägt die Erhaltungspflicht für die Innenfenster der Mieter, für die Außenfenster der Vermieter. Ist es rechtens das der Mieter sich an den Sanierungskosten mit 50% beteiligen muss?

BHH-Redaktion
Administrator
Beiträge: 423
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 13:37

Re: Altbaufenster Hauptmiete - Wer trägt Sanierungskosten

Beitrag von BHH-Redaktion » Di 29. Okt 2013, 08:14

Beantwortung durch Herrn Mag. Wolfgang Kirnbauer, Mieterschutzverband Österreichs, LV Wien:
http://www.mieterschutzverband.at/index.php?page=323

In Altbauten sind Vermieter gemäß § 3 MRG zur Erhaltung der allgemeinen Teile des Hauses verpflichtet. Dazu zählt der OGH sämtliche Teile der Wohnung, die nach außen grenzen.

Somit entspricht es der ständigen Rechtsprechung, dass bei klassischen Altbauholzkastenfenstern der Vermieter für die Sanierung der äußeren Flügelebene zuständig ist.

Häufig schlagen daher unter dem Gesichtspunkt, dass der Vermieter eh nur die Hälfte des Fensters reparieren muss, Vermieter dem Mieter vor, das Fenster komplett auszutauschen, wenn der Mieter sich zu 50% an den Kosten beteiligt.

Zu so einer Vereinbarung kann der Mieter aber nicht gezwungen werden. Der Mieter kann darauf beharren, dass der Vermieter die Außenflügel isoliert repariert.

Ist eine isolierte Reparatur der Außenfenster gar nicht mehr möglich, zB. weil die gesamte Fensterkonstruktion schon sehr morsch und verzogen ist, so trifft den Vermieter die Reparaturpflicht am gesamten Fenster.

Ebenso trifft den Vermieter auch die Reparaturpflicht am gesamten Fenster, wenn es sich um eine Verbundkonstruktion handelt, bei der nicht mehr von einer äußeren und inneren Ebene unterschieden werden kann.

In Nachkriegsbauten trifft den Vermieter, zumindest wenn dieser ein gewerblicher Vermieter ist, auch unabhängig von der Fensterkonstruktion im Regelfall die Reparaturpflicht am gesamten Fenster.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast