Feuchtigkeit dringt in den Zubau ein

Ursachen, Erkennung, Behebung, Prävention...
Antworten
Petra
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:54

Feuchtigkeit dringt in den Zubau ein

Beitrag von Petra » Do 29. Jan 2015, 11:08

Wir haben im November/Dezember 2014 an unser Fertigteilhaus Bj.1997 einen Zubau mit ca. 15m2 in Trockenbau-Ausführung auf die bereits vorhandene Terrasse stellen lassen. Der "Untergrund" - ein vorhandenes Fundament, mit Waschbetonplatten - wurde mittels Flexkleber abgezogen, damit wir einen Boden (Laminat, Fliesen,...) in dem Raum verlegen können. Leider hat sich mittlerweile herausgestellt, es dringt bei der kleinsten Menge an Niederschlag - egal ob Regen oder Schnee - innerhalb von kurzer Zeit Wasser von der bestehenden Terrasse in diesen Zubau ein und breitet sich ziemlich weitläufig auf dem Boden aus (die Wände blieben bis jetzt verschont) - daher ist von Bodenlegen keine Rede mehr - vielmehr suche ich jetzt nach einer Möglichkeit - das Wasser fern zu halten, bzw. nach einer Lösung für das Problem? Was kann ich tun? Danke schon mal für die Mühe! LG
Dateianhänge
Zubau innen.jpg

BHH-Redaktion
Administrator
Beiträge: 444
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 13:37

Re: Feuchtigkeit dringt in den Zubau ein

Beitrag von BHH-Redaktion » Mo 16. Feb 2015, 13:11

Hallo Petra,

wichtig ist die Ursache zum Wassereintritt abzuklären um weitere Schritte Richtung Sanierung setzen zu können.
Empfehle einen Sachverständigen zur Abklärung zu organisieren.
Gerne helfen wir weiter, hierzu ersuche ich dich um ein E-Mail an verein@bauherrenhilfe.org
zu senden, gib bitte Details bekannt wie:
Telefonnummer, Neubau, PLZ des Objekts, in welchem Bereich tritt Wasser ein - Keller?

MFG
M. Dohnal-Tendl / Bauherrenhilfe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast